Betreuungsgeldgesetz

Die erste Idee zum Betreuungsgeld, wurde bereits im Jahre 2007 vom damaligen Ministerpräsident Thüringens geäußert. Erst fünf Jahre später, am 17. Juni 2012, wurde jedoch der erste Entwurf verfasst. Knapp ein Jahr darauf, am 01. August 2013, trat das Betreuungsgeldgesetz dann in Kraft. Continue Reading

Betreuungsgeld Antrag

Frischgebackenen Eltern, die Zuhause bleiben, um ihr Kind zu erziehen, steht seit dem 1. August 2013 neben dem Elterngeld eine zusätzliche Unterstützung vom Staat zu- das Betreuungsgeld. Um die Leistung zu beziehen muss der Betreuungsgeld Antrag ausgefüllt werden. Diesen erhält man entweder in der zuständigen Antragsstelle oder man kann ihn weiter unten direkt, für das jeweilige Bundesland, online herunterladen.

Es ist im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) festgeschrieben und sorgt damit für eine lückenlose Förderung von jungen Familien mit Kleinkindern. Es sind junge Paare, Alleinerziehende, Männer und Frauen auf der Karriereleiter, die die Verantwortung für die Erziehung ihres Kindes in den ersten drei Lebensjahren in die eigene Hand nehmen wollen oder ihre berufliche Tätigkeit nicht mit der staatlichen Betreuung vereinbaren können.

Gleichzeitig mit dem Betreuungsgeld von bis zu 165 Euro, erhalten Mütter und Väter das Recht auf einen Krippenplatz für ihr Kind und haben somit einen größeren Spielraum, um die Erziehung des Nachwuchses frei zu gestalten. Alle nicht staatlich finanzierten Betreuungsangebote wie Babysitting, Au-pair oder Spielkreise werden ebenfalls durch das Betreuungsgeld getragen. Continue Reading

Betreuungsgeld beantragen

Um das Betreuungsgeld beantragen zu können, müssen Sie einige Dinge wissen. Diese werden in den folgenden Abschnitten ausführlich erläutert.

Betreuungsgeld ist eine Dienstleistung des Bundes, welche flächendeckend in ganz Deutschland mit Erfüllung der nötigen Voraussetzungen beansprucht werden kann. Die Leistung des Staates dient der selbstständigen Erziehung im eigenen Heim für Eltern. Diese bekommen monatlich einen Betrag von 150 Euro zugesprochen und können diesen in die Erziehung der Kinder investieren. Dabei wird jedoch auf die Hilfe von Kinderstätten komplett verzichtet und eine völlige Selbstständigkeit der Erziehung vorausgesetzt.

Des weiteren können auch 15 Euro mehr angenommen werden, falls das Geld für die Altersvorsorge oder die Bildung des Kindes verwendet wird. Der Zeitraum der Dienstleistung beträgt maximal 22 Monate. Continue Reading

Betreuungsgeld Höhe

Seit August 2013 können Eltern nach dem klassischen Elterngeld nun auch das sogenannte Betreuungsgeld beantragen. Damit die Eltern selbstständig eine Betreuung und Förderung für Ihre Kinder, unter drei Jahren, organisieren können.

Die Betreuungsgeld Höhe hat sich 2014 verändert. So erhält man nun statt 100 €, sogar 150 € pro Monat. Mit dieser Summe sollen, neben steuerlichen Vergünstigungen, die Mehrkosten für Familien mit Kind abgefangen werden. Die Aufwendungen für die Betreuung und Förderung des Nachwuchses in den ersten Lebensjahren sind besonders intensiv. Familien mit Kindern dürfen finanziell nicht schlechter gestellt sein, als kinderlose Paare. Wie es der Name schon sagt, dient das Betreuungsgeld dazu, das Kind selbst zu Hause zu betreuen und auch zu fördern. Continue Reading

Betreuungsgeld 2015

Ob sich beim Betreuungsgeld 2015 etwas ändert, kann zurzeit noch nicht gesagt werden. Das Betreuungsgeld war ein lange umstrittenes Thema im Bundestag.

Mittlerweile hat sich die Schwarz-Rote Koalition geeinigt und das Betreuungsgeld als eine, in Deutschland nicht verankerte, Form eines Erziehungsgehaltes eingeführt. Es dient der Förderung der Familien und soll sich darüber hinaus auch positiv auf die Geburtenrate auswirken, die seit vielen Jahren rückgängig ist. Überdies soll die familiäre Erziehung und das Selbstbestimmungsrecht der Eltern gestärkt werden.

Darüber hinaus verfolgt die Bundesregierung mit der Einführung des Betreuungsgeldes das Ziel, den Eltern eine Wahlmöglichkeit zwischen einer Kindertagesstätte und einer eigenständigen Erziehung zu lassen. Befürworter sehen in einer Verwehrung des Betreuungsgeldes eine Bevormundung in der Erziehung und betrachten die Geldleistung daher als zwingend notwendig. Continue Reading

1 2